Des Unsinns fette Beute
Montag, 25. August 2014

Public Art View

Im Rahmen des Kunstprojektes DRESDEN PUBLIC ART VIEW (einem Wettbewerb, dessen Gewinner auf öffentlichen Werbeflächen ausgestellt werden), kreierte der zauberhafte Matthias Speck diesen hervorragenden Plakatentwurf, für den ich Model spielen durfte. Obwohl sein Werk in den Augen der Jury gewann, sträubten sich die törichten Banausen des Außenwerbung-Anbieters Ströer es zu veröffentlichen, mit der Begründung, keine selbstkritischen Inhalte unterstützen zu wollen. Wie sehr sie damit bewiesen haben, wie gut das Plakat ist. Und wie wunderbar, dass es nun zwar leider nicht Dresden aber dafür Darmstadt mit seinem klugen Schmackes verziert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

29.166Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

HTML-Tags sind nicht erlaubt.

Feeds: RSS Contents oder Kommentare als RSS

This work is licensed under GPL - 2009 | Powered by Wordpress using the theme aav1